Die kleinen Könige der Lüfte – Mauersegler live

Treffpunkt: Schulhaus Bommern

Beim Schulhaus Bommern brüten bis zu 26 Mauerseglerpaare und zahlreiche Mehlschwalben. Wir wiederholen diesen wunderschönen Anlass im 2021 nochmals, verfolgen die akrobatischen Anflüge und erzählen interessante Details über diese beiden Vogelarten.
Ein Web-Kamera überträgt das Familienleben der Mauersegler ausserdem live auf einen Bildschirm.

(Bild: Marcel Ruppen)

Einheimische Krebse suchen!

Ort: wird noch bekanntgegeben

Mit der Taschenlampe gehen wir auf die Suche nach Edel-und Steinkrebsen im den Bächen der Gemeinde Fällanden. Ziel ist es, im Jahr 2021 ein Inventar der einheimischen Krebse in Fällanden zu erstellen.
Wir hoffen, dass in Fällanden die seltenen einheimischen Krebse noch daheim sind.

(Bildquelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons)

Vogelnistkästen bauen

Treffpunkt: Schulhaus Bommern

Wir basteln mit Kindern und Erwachsenen Nistbehausungen für höhlenbrütende Vögel wie Meisen, Kleiber oder Spatzen und geben interessante Tipps, wo die Kästen erfolgreich aufgehängt werden können Treffpunkt: Schulhaus Bommern Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, hilft uns aber bei der Organisation des Anlasses.  

Ein Steinhaufen für Benglen

Ort: wird noch bekanntgegeben

Steinhaufen sind wertvolle Lebensräume für eine Vielzahl von Tieren. In Benglen ist ein ganz besonderer Steinhaufen geplant: Auf privater Basis hat Alex Hunkeler aus Benglen während der grossen Strassen-Reparaturarbeiten an der Bodenacherstrasse eine grosse Anzahl von Bollensteinen aus den Mulden geborgen, gewaschen und gesammelt (siehe Bild). Die Steine sollen nun im Rahmen der Biodiversitäts-Einzelinitiative zu…

Bekämpfung des Kirschloorbeers im Fällander Wald

Treffpunkt: Schützenhaus

Unter Leitung von Urs Kunz (Förster Gemeinde Fällanden) bekämpfen wir im Fällander Tobel die nicht einheimischen Kirschlorbeerbäume, die sich stark vermehren und die einheimische Flora verdrängen. Wir werden gezielt Pflanzen entfernen oder diese mittels Einritzen zum Absterben bringen.

Nistkästen reinigen

Treffpunkt: Schützenhaus

Wir reinigen jedes Jahr rund 150 Nistkästen in der Gemeinde. Hilfreich ist ein Spatel und ein kleiner Besenwischer. Es ist kein Vorwissen notwendig, nur Interesse an der Vogelwelt und Lust auf Bewegung.

Wir pflanzen drei neue Hecken!

Treffpunkt: Balm, siehe Karte

Der Naturschutzverein beteiligt sich aktiv an der Umsetzung der Biodiversitäts-
Initiative. Das erste Projekt führt uns in die Balm. Zusammen mit der Gemeinde 
pflanzen wir eine Hecke und erstellen Kleinstrukturen wie Stein- und Asthaufen.

Vortrag zum Greifensee / Generalversammlung

Ort: Gemeinschaftszentrum Fällanden

Frank Auderset, der Präsident des Verband zum Schutz des Greifensees wird uns über «Aktuelles rund um den Greifensee» berichten. Anschliessend findet die Generalversammlung statt.

Wo Tiere wohnen – wir bauen Kleinstrukturen für Tiere

Ort: Letzacher, Fällanden

Beim Letzacher in Fällanden erstellen wir ein neues Wohnangebot für Kleintiere,  Schmetterlinge und Wildbienen. Diese Aktion richtet sich besonders an Familien  mit Kindern und wird zusammen mit der Gemeinde im Rahmen der Biodiversitäts-Initiative durchgeführt.

Jörenbach: Kleintiere im Wasser entdecken

Treffpunkt: Schützenhaus

Der Bach ist ein idealer Forschungsplatz: Das ganze Jahr über leben dort viele Kleintiere wie Köcherfliegenlarven, Libellenlarven oder Flohkrebse, die wir mit Keschern sorgfältig fangen und mit der Lupe beobachten können.
Nebenbei bleibt Zeit für ein gemütliches, vom Naturschutzverein spendiertes Znüni. Der Anlass eignet sich für Familien mit Kindern im Alter von ca. 5 bis 11 Jahren.

Exkursion zu den Edel- und Steinkrebsen in Fällanden

Treffpunkt: Parkplatz beim Elektrizitätswerk

Im 2021 hat der Naturschutzverein in einem Bach in Fällanden seltene einheimische Krebse gefunden. Wir werden abends mit der Taschenlampe auf die Suche nach diesen faszinierenden Tieren gehen und interessantes über deren Leben erzählen.

Pilzexkursion mit allen Sinnen: AUF NÄCHSTES JAHR VERSCHOBEN

Ort: wird noch bekanntgegeben

Auf dieser Exkursion lernen wir mit allen Sinnen die Merkmale der Pilze kennen, erfahren mehr über den Hintergrund ihrer zuweilen kuriosen Namen und erfahren, wie die Pilze früher verwendet wurden. Die Exkursion richtet sich an Erwachsene und Jugendliche.